Eine neue Tasche*

In meinem Lieblingsstoffgeschäft in Brighton – das Brighton Sewing Centre – konnte ich natürlich nicht vorbeigehen ohne Stoffe zu kaufen😉

Diesmal habe ich tollen Stoff von Riley Blake gefunden aus dem ich Kissenüberzüge nähen möchte.

Im Stoffgeschäft habe ich aus diesem Stoff eine tolle Tasche gesehen und mir gleich ausgerechnet wieviel von meinem übrig bleiben wird, wenn ich die Kissen mache. Und siehe da, es passte für die Tasche:


Super, oder?

Da ich von jeder Farbe 0,5 cm gekauft hatte, habe ich einfach alle gemischt.

Mir gefällt sie sehr gut und ich werde mir in diesem Stil auf jeden Fall noch eine nähen. Ich habe da noch Stoffe die ich in Japan gekauft habe…

So, bye-bye Brighton.

Summer in Brighton

Nach sage und schreibe 8 Monaten bin ich endlich wieder in Brighton😀

Und das englische Wetter hält was es verspricht: Sonne, Wolken, Regen & Wind.

Alles dabei!

Aber es wäre ja nicht Brighton, wenn es sich trotzdem erholen, relaxen & prima aushalten lässt.

Da ich mir wieder die Nähmaschine einer lieben Freundin ausleihen durfte, waren auch die Regenstunden sehr kreativ.

Zuerst zeige ich euch aber ein Kleid das ich schon zu Hause genäht habe und endlich Fotos im schönsten Sonnenschein machen konnte:

 

Der Schnitt ist „Kleid Soleil“ das es jetzt in deutscher Übersetzung von Näh-Connection gibt.

Und die Stoffe kommen aus dem Kreativkästchen von Smalino.

Das ist ein Susalabim Stoff. Ich liebe ja ihre Illustrationen und als Stoffe sowieso.

So, und jetzt gehe ich raus in die Sonne und werde heute die Aussicht vom i360 genießen☀️

Ibiza Sun

Die letzte Woche durft ich die Sonne von Ibiza genießen – und es war wirklich sehr schön.
Sogar zum Strand konnten wir gehen, aber mehr als die Zehenspitzen ins Meer halten,
ging leider noch nicht.

Mit im Gepäck hatte ich den neuen Einteiler nach dem Schnitt von Fleissarbeit 1a:
„HoppiPoppi“ – und ich durfte Probe nähen!.
Damit wären die heissen Tage im Sommer gerettet;-)

HoppiPoppi Collage

Es kommen nun doch noch kleine Träger dran, damit das Oberteil nicht so leicht rutscht.

Das eBook mit vielen Variationen, ob Oberteil, Hose, Rock oder eben Einteiler,
findet ihr hier:
http://www.fleissarbeit1a.de/ebook-hoppipoppi/

Und nun hoffe ich aus baldigste Sonne hier bei uns☼

✿Hallo✿

Eeeeeendlich schaffe ich es mal wieder zu bloggen!
Juhhuuu!

Obwohl ich so lange nichts gezeigt habe,
habe ich aber dennoch so einiges genäht.
Und das möchte ich euch natürlich nicht länger vorenthalten☺

Rock Jersey & Marlene Collage

Das Oberteil habe ich nach dem Schnittmuster Marlene von Fritzi genäht.
Die Schulterecken sind ein tolles Highlight.
Der  Ausschnitt war an meiner Tochter etwas groß, deshalb habe ich noch eine Kellerfalte eingenäht und die Naht mit einem Knopf verziert.
Gefällt mir richtig gut so.
Den Schnitt gibt es auch für Erwachsene…

Der Rock ist der JerseyRock von Die Drahtzieherin.
Es gab den Schnitt zuerst für einen Baumwoll-Falten-Rock und
nun auch für Jersey.
Der Rock ist leicht zu nähen und ist ein toller Dreh-Rock für kleine Mädchen!

Ach ja, die Stoffe habe ich aus dem Kreativkästchen von Smalino.
Jeden Monat gibt es ein Überraschungspacket mit tollen Stoffen.
Meistens mit Lillestoffen.
Im Packet sind jeweils:
1m Jersey gemustert
0,5m Jersery uni
0,5m Bündchen
und noch eine kleine Überraschung!

Es gibt ein Jungs und ein Mädchen Packet zur  Auswahl.
Hier habe ich die Stoffe aus dem Februar Kit vernäht.
Mein März Packet ist auch schon da – und es sind wieder sooo schöne Stoffe drin.
Die werden jetzt aber erstmal gestreichelt, bevor sie vernäht werden, hihi…

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend – macht es euch kuschelig♥

PS: Das hübsche Poster in dem Bilderrahmen ist von
Frau Ottilie – so tolle Illustrationen!. Ich liiieeebe sie!!

Luck*ees Nummer Zwei

Als ich mir neulich beim Lagerverkauf von Stoffen diesen pinken Sweatstoff
gekauft habe, wußte ich noch nicht gleich was ich daraus nähen werden.
Zu Hause war dann aber schnell klar das ich noch eine zweite Wohlfühlhose brauche,
zum wechseln sozusagen, räusper..
Ich nähe ja selten den gleichen Schnitt zweimal, was hautsächlich dran liegt,
das ich einfach viel zu viele Schnitte habe (und auch dauernd neue kaufen muß)
und dann lieber etwas neues ausprobieren möchte.
Aber eigentlich ist es ja toll einen Schnitt öfter zu nähen,
das Schnittmuster ist schon ausgedruckt und geklebt und
der Schnitt ist schon einigermaßen bekannt.
So war also meine zweite Hose auch schnell genäht:

Luckees zwei pink Collage

Am liebsten würde ich nur noch in meinen Wohlfühlhosen rumlaufen.
Passt nur leider im Büro nicht so recht…

Habt einen schönen Wochenstart morgen☺

Schnitt: Lady Luck*ees von nipnaps

Nummer Zwei

Ja, es gibt sogar noch einen zweiten Rock den ich genäht habe –
einen weiteren Frankenskirt von kleinmittelgross.

Und hier ist er:

Frankenskirt Cord Collage

Es sollte ein Ballonrock werden – leider ist mir der Ballon nicht so richtig geglückt,
was wohl daran liegt das ich das Tutorial das es in dem eBook gibt nicht gelesen habe
und dachte ich kann das auch alleine. Da sieht man mal wieder…
Der Rock ist auch so sehr schick und innen mit rosa Jersey gefüttert.
Den Matroschka-Cord-Stoff habe ich bei meinem ersten Besuch auf einem
Stoffmarkt gekauft und wollte daraus gerne ein Kleid nähen.
Damals habe ich noch gar keine Kleidung genäht.
Aber, nun ist daraus ein Rock geworden – auch gut:-)

*Frankenskirt*

Juhuu, ich glaube ich habe meine Liebingsschnitt für Mädchenröcke gefunden:-)
Von kleinmittelgross gibt es jetzt nämlich einen Schnitt der superschnell genäht
ist, toll aussieht und für Winter und Sommer geht.
Ich durfte beim Probenähen für den Frankenskirt bei Nadine dabei sein.

Hier sehr ihr meine erste Winterversion:

Frankenskirt Blätter Collage

Aus dem süßen Blätter-Sweat-Stoff von byGraziela habe ich diesen Rock genäht.
Am Bund habe ich noch Ösen eingenäht und auf den Rock noch eine kleine Tasche. Leider feht die Kordel noch…

Für den Sommer werde ich sicher noch ganz viele nähen-
Ich freue mich schon:-)

Einen schönen Sonntag wünsche ich noch♥